Tierheim am Arboretum

Tierschutzverein Bad Soden / Sulzbach a. Ts. und Umgebung e.V.


Liebe Tierfreunde,
die Hauptaufgabe unseres Tierschutzvereins ist die Vermittlung der im Tierheim oder in privater Betreuung befindlichen Tiere. Informationen zu den Tieren, die wir zurzeit betreuen, finden Sie auf den Unterseiten

"Hunde"
"Katzen"
"Kleintiere"
"Tauben"

Sollten Sie sich für eines unserer Tiere (oder mehrere) interessieren, bitten wir Sie, den jeweiligen Interessentenbogen auf der Tierseite auszufüllen - unsere Tierwartin meldet sich umgehend, um einen Besuchstermin im Tierheim zu vereinbaren. 

Tiervermittlung nur nach Kennenlernen des Tieres
Wir vermitteln nicht über das Internet, denn es ist ganz wichtig, dass Tierinteressenten die Tiere kennenlernen. Bei Hunden werden in der Regel mehrere Gassirunden durchgeführt. Katzen können im Katzenhaus besucht werden.

Hausbesuch und Schutzgebühr

Wenn sich bei Ihrem Besuch (bzw. mehreren Besuchen) im Tierheim herausstellt, dass Sie und das Tier gut zusammen passen und Sie das Tier gerne übernehmen möchten, wird ein Termin für einen Besuch bei Ihnen zu Hause gemacht. Es geht es nicht darum, Sie persönlich zu „kontrollieren“, sondern vielmehr darum, zu sehen, wie das Tier bei Ihnen leben wird. Auch eventuelle weitere Fragen von Ihrer Seite aus können so direkt in einem persönlichen Gespräch geklärt werden. Falls Sie zur Miete wohnen, sollte eine schriftliche Bestätigung Ihres Vermieters vorliegen, dass Tierhaltung erlaubt ist.
Nach einem positiven Hausbesuch wird der ausgesuchte Liebling für Sie im Tierheim vorgemerkt. Für Hunde vereinbaren wir eine Probewohnwoche, wo Sie schauen können, wie es zuhause funktioniert. Es wird ein Schutzvertrag abgeschlossen und eine Schutzgebühr vereinbart. 

Die Höhe der Schutzgebühr ist in der Regel wie folgt:
Schutzgebühr für Katzen 203 Euro (Gebühr für Rassekatzen auf Anfrage) (ab 01.01.2023)
Schutzgebühr für Hunde 390 Euro (Gebühr für Rassehunde auf Anfrage) (ab 01.01.2023)

Die Schutzgebühr deckt einen Teil der entstandenen Kosten bei der Versorgung der Tiere und muss aufgrund der steigenden Kosten für Tierarztbehandlungen, Futter und Energie ab 2023 angepasst werden.

Der Schutzvertrag dient zum Schutz des Tieres und regelt die wesentlichen Punkte zur artgerechten Tierhaltung. In dem Vertrag finden sich neben den Angaben zum Tier auch eine Beschreibung der Haltungsbedingungen. Mit Ihrer Unterschrift verpflichten Sie sich das Tier artgerecht zu halten, es gut zu pflegen und Krankheiten tierärztlich behandeln zu lassen. Auch die Bedingungen der Weitergabe und des Verkaufs des Tieres werden geregelt.


WICHTIG: 

Manchmal gibt es mehrere Interessenten für ein Tier. Wir behalten uns vor, den nach unserer Ansicht besten Platz für dieses Tier zu wählen und bitten dafür um Verständnis.